Der nachfolgende Eintrag wurde aus dem öffentlichen Gästbuch entfernt, da wir der Meinung sind, das der Beitrag des TSV Höver-Spieler gegen viele unserer und im allgemeinen üblichen Gästebuch-Regeln verstößt. Der Beitrag wird im Archiv jederzeit abrufbar sein.

Kommentare: 2
  • #2

    Olaf Heisterkamp (Montag, 10 September 2012 12:41)


    Meinung des Vereinsvorstands

    Sehr geehrter Herr Nitsch,
    aus Sicht des TSV Haimar-Dolgen möchte ich Ihrem Gästebucheintrag folgende Meinung entgegenhalten.

    1. Schiedsrichter - Ansetzung
    Es ist im Internet (www.fussball.de) möglich, die Schiedsrichteransetzung für alle offiziellen Spiele des Amateurbereichs herauszufinden. So kann ich Ihnen bereits jetzt sagen, daß Herr Raid Naamnih Ihr Spiel am kommenden Wochenende leiten wird.
    Im Falle des gestrigen Spiels unserer zweiten Herrenmannschaft gegen Ihre Mannschaft war es ebenso frühzeitig bekannt, daß kein Schiedsrichter angesetzt ist. Da der NFV hat bereits im Vorfeld der Saison auf solche Szenarien hingewiesen hat, ist der TSV Haimar-Dolgen seiner Verpflichtung nachgekommen und hat eine neutrale und erfahrene Person gefunden, die mit der Spielleitung beauftragt werden kann.
    Die Regeln des NFV besagen hierzu ganz eindeutig und ohne Spielraum, daß sich im Falle des Nichterscheinens eines Schiedsrichters letztlich beide Mannschaften auf eine Person einigen müssen, die die Leitung der Partie übernimmt. Diese Einigung hat vor Spielbeginn in beiderseitigem Einverständnis stattgefunden - das Spiel hat regelkonform begonnen.

    2. Schiedsrichter - Passkontrolle
    Zum Thema Passkontrolle liegen die Dinge ebenso klar. Seitens des NFV sind die Schiedsrichter oder deren Vertreter zwingend dazu angehalten, eine Passkontrolle durchzuführen. Die Abfrage des Geburtsdatums ist ein Teil der Passkontrolle.
    Zudem wurde eine gleiche Passkontrolle auch bei den Spielern des TSV Haimar-Dolgen II durchgeführt.

    3. "Parteiischer" Schiedsrichter / Fehlentscheidungen
    Es handelt sich bei Ihren Eindrücken eines nichtgegebenen Strafstoßes oder eines nichtgeahndeten Stürmerfouls um reine Spekulationen. Diese wiederum sind subjektiv und entbehren damit jeglicher Diskussionsgrundlage.
    Allerdings bedanken wir uns bei JEDEM ehrenamtlichen Helfer, der versucht, den Spielbetrieb unserer Mannschaften und damit der Verbands nach besten Möglichkeiten aufrechtzuerhalten.

    4. Ausrasten
    Wir empfinden es als sehr bedenklich, wenn Sie es als Spieler und Mannschaftsführer (!) legitimieren, daß ein Ausrasten nach sogenannten Fehlentscheidungen durchaus - und ich zitiere Sie - "nachvollziehbar" ist. Sie sollten dringend Ihre Meinung überdenken, um Ihren hoffentlich fairen Spielansprüchen zu genügen.
    In jedem Fall wünschen wir - wie auch Sie - unserem Spieler eine gute und schnelle Besserung.

    5. Schlußbemerkung
    Der TSV Haimar-Dolgen hat zu keiner Zeit mit unfairen Mitteln gearbeitet. Alle Verantwortlichen bemühen sich seit Jahren um einen fairen und sportlichen Spielbetrieb. Aus diesem Grund möchten wir Sie, Herr Nitsch, bitten, klar und deutlich Abstand davon zu nehmen, uns kriminielle oder unfaire Machenschaften zu unterstellen.
    Wir sind jederzeit zu einem klärenden Gespräch bereit, behalten uns aber bei Aufrechterhaltung Ihrer Behauptungen weitere Schritte vor.

    Ich wünsche Ihner Mannschaft einen erfolgreichen Saisonverlauf.
    Mit sportlichen Grüßen
    Peter Katzberg.
    TSV Germania Haimar-Dolgen
    1. Vorsitzender

  • #1

    Dennis Nitsch TSV HÖVER (Sonntag, 09 September 2012 23:14)

    Schöner Spielbericht :D !!!

    Zum Schiedsrichter : Wie kann es sein das ein Tag vor Spielbeginn Haimar weiß das der Schiri nicht kommt und dann auch noch ein Freund/Bekannter von J. Hengstman pfeift den er bestellt hat ????? Der dann auch noch, bei der Passkontrolle von jedem Spieler das Geburtsdatum wissen wiil, seid wann macht das ein Schiri, im Gegensatz zu Haimer mogeln wir nicht treten mit einer 2ten Mannschaft an und nicht mit Sielern einer 1 Mannschaft !!?? + ein hundert prozentiger 11 m wurde auch nicht gegeben !! etc. ..............

    Zum Armbruch: Bevor es zu diesem tragischen Vorfall kam, wurde ein ganz klares Stürmerfaul von dem "pateiischen" Schiri nicht geahndet, wenn man dann mal ausrastet, bei unzähligen "pataiischen" Entscheidungen, kann jeder Fußballer nachvollziehen !! Wie im Spielbericht ausnahmsweise mal richtig, war der Armbruch sehr unglücklich ... gute Besserung !!

    Kriminelle, unfaire Machenschaften haben beim Fußball nichts zu suchen, also Haimar hört auf damit !! Und wär 70 min mit so welchen Mitteln kämpft kann dann auch kein Fairplay der Speler noch der Zuschauer erwarten !!!

    Ich freue mich aufs Rückspiel !!

    Zum Schluss nochmal gute Besserung für euren Spieler !!